Skip to main content

Wanderung zur Fløya

Schwierigkeit 4
Austvågøya
3 bis 5 Std.
4 km
620 m
583 m
Vågan - 1:50 000
Bis Ende Mai am Gipfel
Art der Wanderung :
Geh zurück, Schleife
Sichtbarkeit des Trails :
Bonne
Abfahrt/Ankunft :
Parkplatz am Friedhof
GPS-Punkt(e) :
Start: N68° 14.407' E14° 34.412' Gipfel: N68° 14.541' E14° 36.041'

Beschreibung


Streckenvorschlag und Fotos von Halfdan Holm

Auf dieser kurzen, aber anspruchsvollen Wanderung gelangen Sie von Svolvær aus in knapp 2 Stunden auf fast 600 m Meereshöhe.
Unterwegs können Sie die berühmte „Svolværgeita“ (zu dt. die Ziege von Svolvær) und die viel fotografierte „Djevelporten“ (Teufelsbrücke) bewundern und am Gipfel der Fløya angekommen, den großartigen Blick auf die östlichen Lofoten genießen.

Achtung: Den letzten Teil des Aufstiegs zum Gipfel sollten Sie nur durchführen, wenn Sie ein erfahrener Bergwanderer sind. Die Sicht ist genauso spektakulär, wenn Sie die Wanderung ein paar Meter weiter unten beenden.

Zu Beginn führt ein gut sichtbarer Pfad steil hinauf auf einen Hügel. Der gefällige (und technisch etwas anspruchsvolle) Streckenverlauf erfordert ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit, vor allem bei feuchtem Wetter.

Anschließend flacht der Weg etwas ab, und nun ist nicht mehr die Steilheit das Problem, sondern vielmehr der matschige Boden. Nach Erreichen der Djevelporten folgt der Pfad dem Bergkamm bis zum Gipfel der Fløya. Stellenweise verläuft der Pfad ohne Grund unmittelbar am Abgrund entlang, Sie sollten lieber in 1 bis 2 Metern Entfernung zum Rand entlanglaufen.

Wenn Sie nicht bis zur Gipfelspitze der Fløya klettern möchten, können Sie über einen nach Südwesten führenden Pfad zu einem Aussichtspunkt wandern, der sich etwa 40 m unterhalb des eigentlichen Gipfels befindet. Wenn Sie aber bis zum Gipfel hinauf wollen, müssen Sie Abgrundnähe und Zuhilfenahme Ihrer Hände in Kauf nehmen.

Der Abstieg von der Fløya über ihren Westgrat ist ebenfalls eine Herausforderung. Es ist empfehlenswert, den Abstieg besser über den anderen Aussichtspunkt (über den Nordgrat) durchzuführen.

Barrierefreiheit

Keine

Diashow