Skip to main content

Wanderung zum Sautinden

Schwierigkeit 2
Austvågøya
2 bis 3 Std.
7.6 km
678 m
600 m
Vågan - 1:50 000
Bis Mai am Gipfel
Art der Wanderung :
Geh zurück, Schleife, Überquerung
Sichtbarkeit des Trails :
Bonne, Moyenne
Abfahrt/Ankunft :
Biegen Sie am Ortseingang von Laupstad (aus Svolvær kommend) an der ersten Möglichkeit rechts ab, unmittelbar hinter der großen Kurve (hier können Sie auch parken). Folgen Sie der Straße über etwa hundert Meter und laufen Sie dann bis ans Ende des rechts abgehenden Schotterwegs.
GPS-Punkt(e) :
Start/Ziel (Parkplatz): N68° 21.322' E14° 42.055' Beginn des Pfades: N68° 21.744' E14° 42.946' Gabelung (Abzweigung des Pfades zum südlichen Grat): N68° 21.977' E14° 42.455' Gipfel: N68° 22.212' E14° 43.706'

Beschreibung


Der Gipfel des Sautinden, wörtlich übersetzt „Schafsgipfel“, ist ein leicht zugängliches und von Schafen sehr geschätztes Weidegebiet. Er liegt an der nördlichen Grenze des Lofoten-Archipels und bietet ein phantastisches Panorama über den Austnes-Fjord sowie die beiden höchsten Gipfel der Lofoten. Über den zum Gipfel des Sautinden führenden Weg sind auch weitere Gipfel, wie z. B. der Kvittinden und die Kåpa, aber auch die Ortschaft Morfjorden an der Nordküste der Inseln erreichbar.

Am Ende des Schotterwegs gelangen Sie zu einem Schafgatter. Von dort führt ein schöner Pfad hinauf zum Tal der Morfjordelva. Der Weg verläuft parallel zu einem Wasserlauf und führt dann weiter durch ein baumloses Gebiet, das im August mit Heidelbeeren übersät ist.

Sie erreichen schon bald eine Bergweide und anschließend ein kleines Plateau mit einem großen Moor (Morfjorddalen) zu Ihrer Linken. Laufen Sie nun genau nach Norden zum Sattel des Morfjordskaret. Halten Sie sich, um zum Gipfel des Sautinden zu gelangen, auf dem an der rechten Talseite entlangführenden kleinen Pfad rechts von der Hochspannungsleitung.

Am Fuße des südwestlichen Berggrats des Sautinden verliert sich der Pfad. Von nun an müssen Sie lediglich der Gratlinie bis zum Gipfelplateau folgen, ohne die zahlreichen Schafspuren zu beachten, die in sämtliche Richtungen abgehen.
Entlang dieser abgerundeten Gratlinie haben Sie einen Tiefblick auf den großen Austnes-Fjord und die weiter unten liegende Ortschaft Laupstad.

Der Gipfel, der eher einem kleinen Plateau ähnelt, bietet einen großartigen Rundblick über die bergigen Landschaften im Osten der Inseln und über das im Norden liegende Nordmeer.
Danach besteht die Möglichkeit, der Kammlinie weiter nach Norden bis zum Dalheia-Plateau zu folgen. Von diesem Plateau aus, das etwas höher als der eigentliche Gipfel liegt, haben Sie einen eindrucksvollen Blick auf die taleinwärts gelegene Ortschaft Higrav.

Vom Dalheia-Plateau aus können Sie immer am nordwestlichen Plateaurand entlang zum Sattel des Morfjordskaret herabsteigen. Bleiben Sie jedoch in einem gewissen Abstand zum Plateaurand, vor allem bei Nebel, da die wenig solide Gratlinie oberhalb eines Abgrunds verläuft.

Unterqueren Sie am Sattel angekommen die Hochspannungsleitung und folgen Sie einer der zahlreichen Pfadspuren, die Sie nach Laupstad zurückbringt.

Mögliche Alternativen (punktiert dargestellt):

Vom Sattel des Morfjordskaret aus können Sie weiter bis nach Morforden laufen und zum Gipfel der Kåpa (414 m) hinaufsteigen.
Laufen Sie dazu das Tal von Sørelva herunter, immer am Wasserlauf entlang.
Hinter dem Sattel erreichen Sie ein recht ebenes, von einem Wasserlauf durchzogenes Moorgebiet. Links von diesem Wasserlauf folgt ein kaum erkennbarer Pfad über mehrere hundert Meter der Hochspannungsleitung.

Nach rechts wird es nun steiler, und Sie gelangen zu einem gut ausgebildeten Weg, der Sie bis nach Morfjorden bringt.

Auf halber Strecke zwischen Sattel und Morfjord sehen Sie, nachdem der Weg einen zweiten Arm des Wasserlaufs überquert hat, zu Ihrer Rechten den Wegweiser „Kåpa“. Dieser winzig kleine Pfad führt hinauf auf den 414 m hohen Gipfel, der schöne Panoramablicke über die beiden Täler bietet. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, in Morfjord abgeholt zu werden, müssen Sie über den gleichen Weg wieder zurück nach Laupstad laufen.

Barrierefreiheit

Für Hunde geeignet, Für Familien geeignet, Für Schneeschuhe geeignet

Diashow

Sautinden.gpx :